Workshop Beruf & Gesundheit

Nachricht Hannover, 03. Juni 2018

Workshop Beruf & Gesundheit

Zum Thema Beruf & Gesundheit lud der Workshop vom 28. bis 30. Mai ein, an dem neun Personen teilnahmen. Als Fachzuständige diskutierte OKRin Gabriele Ahnert-Sundermann am letzten Tag die Ergebnisse mit den Teilnehmenden. Existentielle und systemische Aspekte des Themas kamen somit gleichermaßen zu ihrem Recht. Die Gruppe wünscht ein Nachfolgetreffen. Forderungen an das System zur Förderung von Beruf & Gesundheit waren z.B. ein Job-bike, bessere Gestaltung von Jahresgesprächen und Dienstbeschreibungen als salutogen wirkende Präventionsinstrumente, Ausstattung der Amtszimmer sowie professionelle EDV zur Nutzung personsensibler Daten, kompetenzbasierte Personalplanung, Unterstützung bei Umstrukturierung pfarramtlicher Aufgaben wie etwa zur Frage von Demographie und Erwartung an Geburtstagsbesuche. Das Angebot eines individuellen Gesundheitscoachings, wie es zurzeit Claudia Schubert und Wolfgang Loos anbieten, wurde als weiterführend bewertet und von den Teilnehmenden weiterempfohlen.