Pfarrkongress - Wir reiten die Welle

Nachricht Hannover, 23. Mai 2018

Wir reiten die Welle - Pfarrberuf 2030

Vom 14. bis 16. Mai 2018 fand im Michaeliskloster Hildesheim der erste Kongress zum Pfarrberuf in unserer Landeskirche statt. Er stand unter dem Titel „Wir reiten die Welle. Pfarrberuf 2030“. 200 Pastorinnen und Pastoren fragten nach der Zukunft ihres Berufs. Vikarin und Springerpastor kurz vor seinem Ruhestand, Superintendentin und Pastor auf Probe – sie alle entwarfen im Gespräch auf Augenhöhe kreative Ideen für die Zukunft. In zehn Themenfeldern sind Herausforderungen und Chancen dieses Berufs für die Weiterarbeit zusammengetragen worden. Es war ein Kongress des Aufbruchs. Mut, Lust und Tatendrang prägten die Atmosphäre. Das Neue verantwortungsvoll zu gestalten, war der gemeinsame Grundton, aus dem viele Anregungen erwuchsen. Statt Trauer prägten Gestaltungsideen diesen Kongress. Sind wir systemisch in einer neuen Phase der Trauer angekommen, die Neues möglich werden lässt? Das Kommende weckte Phantasien und löste Aufbruchsstimmung aus: „Was kann ich beitragen, damit meine Kirche in Zeiten des Wandelns ein neues Gesicht gewinnt?“ Diese Frage bewegt alle weiter an ihrem jeweiligen Ort. Wie können wir diese Welle der Ermutigung „reiten“ ohne nach links in Euphorie oder nach rechts in Resignation herabzufallen?

Wir möchten als Arbeitsstelle für Personalberatung & Personalentwicklung unseren Beitrag leisten, diesen Geist weiterzutragen, indem wir Räume der Ermutigung bereithalten. Die Ressourcen und die Potentiale der Menschen prägen unseren Blick. Darin steckt für uns ein Zukunftsversprechen. Wir möchten diesen Geist der Ermutigung mit vielen weiter teilen. Unsere Angebote eines zeitnahen Einzelcoachings, Teamcoachings und Workshops tragen dazu bei, dass an vielen Orten die Welle der Ermutigung im Beruf weiter geritten werden kann.