Das flexible Pfarramt

Nachricht Hannover, 09. Juni 2018

Das flexible Pfarramt – Springer*innen als Potential in Kirchenkreisen

Vom 4. bis 6. Juni trafen sich 30 Pastor*inn*en aus allen Sprengeln der Landeskirche in Bad Bederkesa zu einem Workshop der Arbeitsstelle für Personalberatung und Personalentwicklung, um ihre Erfahrungen im flexiblen Pfarrdienst auszutauschen und zur Verfügung zu stellen.
Einer Vielfalt an Aufgabenbereichen und Einsatzmöglichkeiten begegnen sie mit breit aufgestelltem Erfahrungspotential, um die parochialen Pfarrämter und Strukturen zu ergänzen, zu entlasten und dadurch Kirchenkreise mit ihren persönlichen und beruflichen Profilen zu bereichern.
So entstehen Möglichkeiten, Ideen und Chancen - es ergeben sich auch Herausforderungen und Hürden.
Im Workshop wurde an Ressourcen und Passungen vor Ort gearbeitet, Vernetzung initiiert und eine Handreichung für Standards sowie berufliche, persönliche und theologische Profile auf den Weg gebracht.
Frau Dr. Wendebourg (Personalreferat) und Herr Dr. Brandy (Landessuperintendent in Stade) standen für den Austausch sowie eigene Anregungen an einzelnen Tagen zur Verfügung und betonten das Zukunftspotential des flexiblen Pfarramtes für die Landeskirche.