Perspektiven im Beruf

Entwicklungen planen und gestalten

Berufswege gleichen einer Heldenreise. Wir sollen uns bewähren. Höhen und Tiefen, Hürden und Gefahren sind zu überwinden. So geschieht ganz nebenbei das, was wir berufliche Entwicklung nennen. An unseren Erfahrungen reifen wir. Wir dürfen die Früchte aber auch ernten. Ungeahnte Abenteuer müssen dazu erst verarbeitet und verstanden werden. Sie prägen uns. Und wir versuchen diese zu bestehen.

Oft tut sich dann Neues auf. Manche Hürden sind aber auch schwer zu bewältigen. Wir würdigen beides. Dazu arbeiten wir mit der arbeitswissenschaftlich fundierten Methode der „Heldenreise“ von Nina Trobisch. Mit diesem Impuls aus der Theaterkunst bringen wir die Berufsvita vor das innere Auge. Wie auf einer Bühne durchschreiten wir Höhen und Tiefen. Wir heben ihre Schätze und erkennen den Gewinn.

Wir stellen unseren Berufsweg unter die Perspektive der Entwicklung: Was ist schon geworden und was will noch werden? Was gehört zu mir und was will noch Profil gewinnen? Am Ende dieser Heldenreise sind wir „Meister zweier Welten“ – der inneren und der äußeren Welt und können damit Entwicklungsschritte planen und gestalten.

Workshopdaten

Termin: 24.& 25. Februar 2020
Beginn erster Tag um 11:00 Uhr Ende letzter Tag um 15:00 Uhr
Ort: Woltersburger Mühle, Uelzen
Leitung: Tilman Kingreen und Claudia Schubert
Zielgruppe: Pastor*inn*en

Zur Anmeldung

Springer*in sein

Auf dem Weg zu einer Profilierung

Seit 2017 sind Kolleg*inn*en im Springerdienst in jährlichen Workshops und in einer begleitenden Pilotgruppe unterwegs, das Berufsbild des flexiblen Pfarramtes aus ihren Erfahrungen heraus zu profilieren.

Drei Jahre engagierte Arbeit an einem Berufsbild, das Kontinuität und Wandel in Kirche und Gemeinde mitgestaltet, soll nun gemeinsam gesichtet, konkretisiert und im gemeinsamen Gespräch mit Springerpastor*inn*en und Kirchenleitung abgeschlossen werden. Die Freude an diesem Berufsprofil soll durch Strukturen einen festen Rahmen erhalten. Dazu liegen zur kollegialen Beratung vor:

FLEXIBLES ARBEITEN IM PFARRDIENST. AUF DEM WEG ZUR KONFERENZ DER SPRINGERPASTOR*INN*EN

  • eine Musterdienstordnung mit unterschiedlichen Einsatzbeschreibungen und Standards
  • Impulse für eine theologische Profilierung von Pfarr- und Kirchenbild
  • der Entwurf einer Ordnung für eine Konferenz der Springerpastor*inn*en.

Oberlandeskirchenrätin Dr. Wendebourg und Landessuperintendent Dr. Brandy werden das Erarbeitete mit uns sichten und die Umsetzung diskutieren.

Workshopdaten

Termin: 29. Juni bis 01. Juli 2020
Beginn erster Tag um 11:00 Uhr Ende letzter Tag um 15:00 Uhr
Ort: Bad Bederkesa
Leitung: Ulrike Watschke und Tilman Kingreen
Zielgruppe: Springerpastor*inn*en

Zur Anmeldung

Frauen stärken!

Willkommen zu einem Denkraum für Ihre weitere berufliche Entwicklung. Sie haben in den letzten Jahren an einem Qualifizierungsangebot der Landeskirche für Frauen mit Leitungswunsch teilgenommen. Damit haben Sie für sich einen wichtigen Akzent gesetzt. Doch wie ging es für Sie weiter? Was konnten Sie umsetzen? Und finden Sie für Ihre berufliche Entwicklung weiterhin Unterstützung? Was können Sie selbst tun?

Wir möchten mit Ihnen den Faden aufnehmen, der Sie zu Ihrer Fortbildung gebracht hat und mit Ihnen gemeinsam schauen: Wo will mich mein beruflicher Lebensfaden weiter hinführen? Wie kann ich mein Profil weiter entwickeln und daran meine berufliche Praxis ausrichten? In dem Workshop arbeiten wir mit der Methode der Karriereanker von Edgar Schein.

Wenn Kompetenzen in unseren Erfahrungen verankert sind, geben sie Halt, Tiefe und Ausrichtung. Als Leitungsteam arbeiten wir gendergemischt und freuen uns auf die Arbeit mit Ihnen.

Workshopdaten

Termin: 06. bis 08. Mai 2020
Beginn erster Tag um 11:00 Uhr Ende letzter Tag um 15:00 Uhr
Ort: Hanns-Lilje-Haus, Hannover
Leitung: Tilman Kingreen und Claudia Schubert
Zielgruppe: Pastorinnen

Zur Anmeldung

Die Kunst, Dinge zu regeln

Wie gelingt es mir, die Aufgabenfülle des Alltags zu erledigen? Und das möglichst

  • termingenau
  • umfassend und 
  • typgerecht.

Wir werden Arbeitsstrukturen beleuchten, theoretische und praktische Impulse erproben, die Sie darin unterstützen, Ihre Aufgaben leichter zu bewältigen. Sie lernen eine sehr bewährte Selbstmanagement- Methode kennen und können sie erproben.

Ein weiterer Baustein unserer Arbeit ist der Austausch unter den Teilnehmenden über persönliche Erfahrungen und Strategien. Und immer wieder geht es um die Frage: „Wie kriege ich es gut hin, meine eigenen Dinge zu regeln?“

Workshopdaten

Termin: 23. bis 25. März 2020
Beginn erster Tag um 11:00 Uhr Ende letzter Tag um 15:00 Uhr
Ort: Hanns-Lilje-Haus, Hannover
Leitung: Sabine Rösner und Claudia Schubert
Zielgruppe: Pastor*inn*en und Diakon*e*innen

Zur Anmeldung

Berufliche Herausforderungen resilient meistern

Sich der eigenen Stärken und Fähigkeiten bewußt sein

Im kollegialen Kreis ermöglicht dieser Workshop die persönliche Auseinandersetzung mit folgenden Themen:

  • innere Stabilität und Flexibilität in Zeiten der Veränderung
  • Pflege des eigenen Energiehaushaltes
  • Selbstwirksamkeit durch die Erschließung von Kraftquellen
  • Bewältigung von Komplexität und Durchbrechen einschränkender Handlungsmuster

Nehmen Sie sich Zeit, Ihren Akku aufzuladen!
Wir erfahren, wie die 7 Schlüssel der Resilienz (nach Prof. Dr. Jutta Heller) zum gesunden und starken Ausdruck des Selbst beitragen. Die Identifikation der eigenen inneren Antreiber eröffnet die Möglichkeit einer veränderten Deutung. Dies führt dazu, dass innere Kräfte für und in der Arbeit neu mobilisiert werden können

Workshopdaten

Termin: 21. bis 23. Januar 2020
Beginn erster Tag um 11:00 Uhr Ende letzter Tag um 15:00 Uhr
Ort: Woltersburger Mühle, Uelzen
Leitung: Sabine Rösner und Ulrike Watschke
Referent: Matthias Selke
Zielgruppe: Diakon*e*innen

Zur Anmeldung

Typ - Talent - Team

Das berufliche Profil mit dem Enneagramm verstehen und weiterentwickeln

  • Wie kann ich am besten arbeiten?
  • Was ist mir dabei wichtig?
  • Wen habe ich gern an meiner Seite?
  • Was stärkt meine Teamfähigkeit?

In dem Tagesworkshop wird es darum gehen, sich in beruflichen Bezügen vertieft zu verstehen und die eigenen Energien für berufliche Ziele einzusetzen. Die Typenlehre des Enneagramms hilft als Denkmodell, die Grunddynamiken menschlicher Eigenschaften und Verhaltensmuster zu erkennen, die Selbstwahrnehmung zu schärfen und Beziehungen im Team bewusster zu gestalten. Das Enneagramm geht bereits auf Traditionen der alten Wüstenväter zurück.

Wir sehen es in beruflichen Zusammenhängen als ein Prozessmodell, das in der Zusammenarbeit mit anderen unterschiedliche Arbeitsweisen und Werthaltungen ermöglicht. Die Teilnehmenden verabreden eine individuelle Einzelberatung im Vorfeld des Tagesworkshops, bei der ein Kurztest zum Kennenlernen des Enneagramms sowie das eigene Anliegen Thema sind. Im Anschluss an den gemeinsamen Workshoptag besteht die Option der Übernachtung vor Ort mit der Möglichkeit einer individuellen Einzelberatung am Folgetag. Bitte geben Sie dies bei der Anmeldung gesondert an.

Workshopdaten

Termin: 27. Februar 2020 von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr
(mit Option 28. Februar zusätzlich) 
Ort: Haus kirchlicher Dienste, Hannover 
Leitung: Sabine Rösner und Ulrike Watschke 
Zielgruppe: Diakon*e*innen und Pastor*inn*en

mit Kinderbetreuung

Zur Anmeldung

Entwicklung im Beruf

Tagesworkshop

Mitten im Getriebe innehalten, geöffnete Räume finden und Impulse erhalten. Dadurch können Sie

  • Ihre berufliche Entwicklung planen und gestalten
  • sich Zeit für Fragen nach Richtung und Aufbruch nehmen.

Bei diesem Tagesworkshop arbeiten wir methodisch mit einem Element aus der Triadischen Karriereberatung auf der Grundlage nach Edgar Schein. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 6 Personen begrenzt, damit die individuellen Berufswege Raum haben. Dieser Tag ist so konzipiert, dass er durch individuelle Begleitungsangebote erweitert werden kann.

Workshopdaten

Ort: Hanns-Lilje-Haus, Hannover
Leitung: Sabine Rösner und Ulrike Watschke
Termin: auf Anfrage
Zielgruppe: Diakoninnen & Diakone

Ort: Haus kirchlicher Dienste, Hannover
Leitung: Claudia Schubert und Ulrike Watschke
Termin:  auf Anfrage
Zielgruppe: Pastorinnen & Pastoren

Zur Anmeldung